Ostertouren im Iglu/Schneebiwak

Programmtyp: 

Expeditionsfeeling bei Touren von der selbstgebauten Schneehöhle auf eindrucksvolle Gipfel.

Beschreibung der Tour: Über die Ostertage hissen wir die Mountainscoutsflagge in der Nähe des Septimerpasses, leben dort selbstversorgend in Iglus oder Schneehöhlen und erkunden die Gegend des Val d’Agnel und Grevasalvas auf mittelschweren Touren. Uns erwarten traumhafte Ausflüge im Osterpulver, kuschelig warme Igluromantik sowie warme und kalte Erfrischungsgetränke. Je früher wir aufstehen, desto länger können wir abends die kräftige Frühlingssonne geniessen.

Mögliche Ziele: Piz Forcellina, Columban, Piz Mäder, Motta da Sett, Piz Lunghin, Piz Grevasalvas, Roccabella

Aufstieg: 800 - 1200hm, mittel bis schwer, Maximale Steilheit: 35°, sichere Aufstiegstechnik in steilem Gelände

Abfahrt: 800 - 1200hm, mittel bis schwer, maximale Steilheit: 35°, sicherer Fahrstil in steilem Gelände

SPEZIELL: Am Anreisetag werden wir sehr viel Material dabeihaben. Gute Kondition und sichere Technik mit schwerem Gepäck erforderlich!

Gruppengrösse: 9-12

Treffpunkt: 06:03, 10.4.2020, Winterthur Gl.3
                   06:37, 10.04.2020, HB Zürich Gl.10

Endpunkt: spätestens 21:22, 13.April 2020, Winterthur

Unterkunft: Schneehöhlen/Iglus bei Alp Tgavretga /Alp da Sett: 2'769'500, 1'144'000

Zusätzliches Material: Warmer Schlafsack, warme Isomatte («R-Wert» >3), Biwaksack, genügend warme Kleider (auch für die Nacht!), Geschirr, ev. Bettflasche, ev. Pipiflasche.

Benzinkocher, Essen und zusätzliches Iglu-Material wird in der Gruppe aufgeteilt.

 

Datum: 
Freitag, 10 April 2020 bis Montag, 13 April 2020
Technik: 
Ausdauer: 
Kontaktperson: